LBS Cup 2015

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in LBS-Cup, LBS-Cup Galerie

Als vorletzte Etappe des diesjährigen LBS Cup stand das schwere Rundstreckenrennen in Filderstadt-Plattenhardt auf dem Programm.
Im ersten Rennen maßen sich alle weiblichen Klassen und die männliche Jugend. Und diese Sportler boten den zahlreichen Zuschauern vor dem Plattenhardter Rathaus und an der Steigung in der Mörikestraße ein animiertes Rennen.

In der Jugend setzte sich früh eine fünfköpfige Spitzengruppe ab, die sich später auf drei Fahrer reduzierte. Marius Mayrhofer (RV Gomaringen) schied allerdings kurz vor Ende aus und so siegte Felix Engelhardt (SSV Ulm) vor Pirmin Benz (RSG Offenburg-Fessenbach) und Julian Barth (RSC Biberach). Aufgrund seines riesigen Vorsprungs in der Gesamtwertung sicherte sich Lorenz Baumgärtner (TSV Leutkirch) trotz Abwesenheit schon vor dem letzten Rennen in Reute den Gesamtsieg im LBS Cup.

Bei den Frauen wurden zahlreiche Vorstöße sämtlich neutralisiert und so fuhr eine große Gruppe in den letzten Anstieg. Im Sprint siegte Profi-Fahrerin Sarah Rijkes (Lotto Soudal) vor den beiden Racing Students Fahrerinnen Jasmin Rebmann und Dorothee Lorch.

Jasmin Rebmann ist der Sieg im LBS Cup quasi nicht mehr zu nehmen.

An dem rundum gelungenen Renntag ließ die rührigen Ausrichter vom RV Pfeil Plattenhardt auch ein großes Fahrerfeld im C-Rennen erstrahlen. Zudem setzte sich mit Simon Laib ein Lokalmatador vom RSC Schönaich durch und stieg in die B-Klasse auf.

Im abschließenden Hauptrennen stimmten die 55 Fahrer von Beginn an ein rasantes Tempo an und fuhren auf der bergigen Runde Schnitte von weit über 40km/h heraus.

Und es waren vor allem die Mannen vom Team Baier Landshut und den Racing Students, die ihren Gegner auf den Zahn fühlten. Nachdem Marcel Fischer in Führung liegend in der Abfahrt stürzte und das Rennen beenden musste, setzte sich eine Zweier-Spitze mit dem Gesamtführenden im LBS Cup Tim Schlichenmaier und Jannik Steimle (Racing Students) ab. Aber das Pech der „Students“ sollte noch nicht vorbei sein: in der selben Kurve wie Fischer kam auch Steimle zu Fall. Tapfer beendet er das Rennen noch auf Platz 19. An der Spitze kam Tim Schlichenmaier so zu einem souveränen Solosieg und sicherte sich neben dem Tagessieg ebenfalls bereits den LBS Cup-Gesamtsieg. Auf die Tagesränge zwei und drei kamen Florian Tenbruck (Racing Students) und Hannes Baumgarten vom Team Baier Landshut, das damit auch die Führung in der Gesamtmannschaftswertung übernommen hat.

Das beachtrikot.com Sprintertrikot blieb auf den Schultern von Urs Breinlinger (Team Donaueschingen).

Nächsten Sonntag, 26.Juli 2015, wird der LBS Cup mit der sprinterfreundlicheren Etappe in Reute abgeschlossen.

Text: Marco Benkert